Sollte diese Nachricht fehlerhaft angezeigt werden, dann klicken Sie bitte hier.

REA Logo New

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Regionale EnergieAgentur e. V. (REA) wurde im November 2014 mit dem Ziel gegründet, die Beratungsstruktur sowie die Möglichkeiten zum Informationsaustausch und zur Vernetzung in der Region zu verbessern. Mit einer Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen – wie z.B. dem 6. EnergieTag der Region in der Gebläsehalle in Ilsede mit 260 Besuchern – sind wir in ein ereignisreiches Gründungsjahr gestartet.

Nun freuen wir uns, Ihnen heute die erste Ausgabe des vierteljährlich erscheinenden REA-Newsletters zu präsentieren. Mit dem Newsletter wollen wir Sie zukünftig kompakt über die wichtigsten Aktivitäten der Regionalen EnergieAgentur e. V. informieren. Auch Neuigkeiten aus der Region sowie Hinweise auf Termine und Veranstaltungen rund um die Themen Energie und Umwelt werden dabei Inhalte des REA-Newsletters darstellen.

Die An- bzw. Abmeldung zum Newsletter erfolgt über die REA-Internetseite. Über eine Teilung und Weiterleitung des REA-Newsletters in Ihre eigenen elektronischen Netzwerke sowie über Hinweise oder Anregungen zur weiteren inhaltlichen Gestaltung des Newsletters würden wir uns freuen

Das gesamte Team der Regionalen EnergieAgentur e. V. wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen unseres Newsletters! Besuchen Sie uns auch online unter www.regionale-energieagentur.de


Neues aus der Region

Wettbewerb Ressourceneffizienz - Beispielhafte Lösungen für mehr Nachhaltigkeit gesucht

Der Wettbewerb Ressourceneffizienz zeichnet erneut Projekte aus, die zum ressourcenschonenden Umgang mit Energie und Material anregen. Die Regionale EnergieAgentur e. V. (REA) führt den 2014 von der Allianz für die Region initiierten Wettbewerb weiter. Bewerben können sich kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sowie erstmals auch Kommunen und kommunale Unternehmen aus den Städten Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg sowie den Landkreisen Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel, die in den vergangenen fünf Jahren Maßnahmen zur Steigerung der Material- und Ressourceneffizienz umgesetzt haben.

Schirmherren des Wettbewerbs sind die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Dr. Gabriele Heinen-Kljajić, der Präsident der Technischen Universität Braunschweig, Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jürgen Hesselbach, und Prof. Dr.-Ing. Rosemarie Karger, Präsidentin der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften.

Bis zum 19. Januar 2016 können Beiträge in den Kategorien Energie und Material eingereicht werden. Die Prämierung der Gewinner findet am 3. März 2016 statt.

Anmeldeunterlagen und weitere Informationen


Mit "clever heizen" in Salzgitter Energie sparen

Am 12.10.2015 erfolgte der Startschuss für die Kampagne "clever heizen" in der Stadt Salzgitter. Bis zum 11.12.2015 haben Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern nun die Möglichkeit ihre Heizungsanlagen von einem neutralen Energieberater für nur 10 Euro zu Hause untersuchen zu lassen...Weiter lesen


EnergieTag-Referent Prof. Dr. Mojib Latif erhält den Deutschen Umweltpreis

 

Prof. Dr. Mojib Latif, der auf dem  6. EnergieTag der Region im Landkreis Peine zusammen mit  Dr. Stephan Tenge (Technikvorstand der Avacon AG), Roland Rebers (Gemeindewerke Peiner Land) und weitere Referenten vor 260 Gästen in der Ilseder Hütte die Herausforderungen und Risiken der Klimaveränderung darstellte, wurde am 8. November mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet. Weiter lesen


Internationale Kommunale Klimakonferenz (ICCA) in Hannover

Unter dem Motto "Kommunen gestalten die Zukunft" fand vom 01. bis 02.10.2015 in Hannover die Internationale Kommunale Klimaschutzkonferenz (ICCA) statt. Im Mittelpunkt stand der Austausch über politische Strategien, notwendige Rahmenbedingungen und erfolgreiche Umsetzungen...Weiter lesen

Förderung und Wissenswertes

Bund stärkt Förderung für kommunalen Klimaschutz

Mit dem Ziel der Reduktion von Treibhausgasemissionen unterstützt das Bundesumweltministerium seit 2008 im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (Kommunalrichtlinie) kommunale Klimaschutzaktivitäten. Zum 01. Oktober 2015 wurde die Förderung von Klimaschutzprojekten in Kommunen deutlich verbessert. Weiter lesen


Herzlich Willkommen!


Termine

Workshop "Regenerative Versorgung von Gewerbegebieten und Quartieren"

Wann: 03.12.2015
Wo: SOLVIS GmbH & Co KG - Grotrian-Steinweg-Straße 12 - 38112 Braunschweig

Die SOLVIS GmbH & Co. KG (REA-Vereinsmitglied) bietet in Kooperation mit der Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen einen Workshop zum Thema "Regenerative Versorgung von Gewerbegebieten und Quartieren" in Braunschweig an. Das vollständige Programm zum Workshop sowie den Flyer mit dem Anmeldeformular finden Sie hier.


REA Newsletter jetzt abonnieren

Sie möchten unseren Newsletter abonnieren? Melden Sie sich hier an!


REA Logo New Vorausdenken. Zusammenbringen. Machen.
Ansprechpartner | Kontakt | Impressum Copyright © December 2018 REA