Symposium: Zukunftsraum Wolfsburg

Zukunftsraum Wolfsburg - Strategien zur Umsetzung
der Energiewende im städtischen Kontext

 

Das Forschungsprojekt „Zukunftsraum Wolfsburg“ widmet sich im Verbund mit lokalen Akteuren der Frage, wie die Energiewende als integraler Bestandteil eines ganzheitlichen Stadtentwicklungsprozesses umgesetzt werden kann.
Ziel ist es, bereits in der Gegenwart die richtigen Weichen zu stellen, um zukünftig und langfristig in urbanen Gebieten Klimaneutralität im Einklang mit einer hohen Lebensqualität zu fördern und die Energieeffizienz zu steigern. Hierzu müssen Fragen zu neuen Wohnkonzepten, Transformation städtischer Infrastruktur, dezentraler Energieversorgung, aber auch zu Freiräumen und neuen Mobilitätsformen gestellt werden. Im Forschungsprojekt werden Antworten und mögliche Lösungsstrategien für unterschiedliche städtebauliche Räume, Quartiere sowie Gebäudetypologien aufgezeigt und beispielhaft am südöstlichen Stadtgebiet von Wolfsburg angewendet. Das ganztägige Symposium bietet verschiedene praxisbezogene, thematisch vertiefende Fachforen und richtet sich an Vertreter von Kommunen und Städten, Wohnungsgesellschaften sowie Stadtplaner und Architekten.

Die Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie hier.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

Veranstalter: Technische Universität Braunschweig, Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Wann: 24. September 2018 von 10.00 - 16.00 Uhr

Teilnahmeentgeld: 40,- Euro

Veranstaltungsort:
Hallenbad - Kultur am Schachtweg in Wolfsburg