Erfahrungswerkstatt: Energetische Sanierung eines Bürogebäudes

Die im März 2016 von der Regionalen EnergieAgentur (REA) für besonders effizienten Umgang mit Ressourcen prämierte Unternehmen Dr. Graband &Partner war Gastgeber für die erste Erfahrungswerkstatt in 2017.

Dr. Graband & Partner konnten beim Wettbewerb Ressourceneffizienz 2016 mit einem ressourcenschonenden Sanierungsprojekt des eigenen Bürogebäudes überzeugen und erhielten hierfür einen Sonderpreis. Neben dem Recycling von Baumaterial konnte der Energieverbrauch des Gebäudes nach der Sanierung signifikant gesenkt werden. Die gesammelten Erfahrungen bei der Planung und Umsetzung des Projektes sind Schwerpunkte der Erfahrungswerkstatt.

Rund 30 Teilnehmer konnten sich am 30. März 2017 in der Erfahrungswerkstatt weiterbilden und mit anderen Unternehmern austauschen. Insbesondere der Einsatz von Wärmepumpen und Deckenstrahlheizungen zum Heizen und Kühlen, der Einsatz von LED-Beleuchtung sowie die Verwendung von Regenwasser für die sanitären Anlagen wurden in Vorträgen erläutert. Bei der anschließenden Besichtigung der Büroräume konnten sich die Teilnehmer ein Bild machen, wie die Sanierungsmaßnahmen umgesetzt wurden.

Im Rahmen der Erfahrungswerkstatt startete die Regionale EnergieAgentur in die Bewerbungsphase für den Wettbewerb Ressourceneffizienz für die Region 2017/2018.

Anfahrtsbeschreibung

Agenda

14.30 Uhr

Begrüßung

Klaus-Dieter SieversGerhard SchulzeDr. Graband & Partner GmbH
  Gunnar HeymsRegionale EnergieAgentur e. V.

14.40 Uhr

Sanierung von Bürogebäuden

Klaus-Dieter SieversDr. Graband & Partner GmbH

15.20 Uhr

Pause

15.35 Uhr

Energetische Gebäudeberechnung

Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter LeimerBBS International GmbH

15.55 Uhr

Erdbohrung für Wärmepumpen

Lars SchulzCeller Brunnenbau GmbH

16.15 Uhr

Deckenheizungen

Stefan KälbererKälberer Heizsysteme GmbH

16.35 Uhr

Kick off Wettbewerb Ressourceneffizienz für die Region 2017/2018

Gunnar HeymsRegionale EnergieAgentur e. V.

16.50 Uhr

Besichtigung des Bürogebäudes

Ab 17.30 Uhr

Ausklang mit Imbiss und Diskussion