Sollte diese Nachricht fehlerhaft angezeigt werden, dann klicken Sie bitte hier.

REA Logo New

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

mit herzlichen Neujahrsgrüßen, neu gewähltem Vorstand und voller Energie startet die Regionale EnergieAgentur in ihr drittes Jahr.

Für die nächste Wahlperiode kann der Vorstand - neben zwei Neuzugängen in alter Besetzung - seine erfolgreiche Arbeit fortführen. Wir freuen uns auf die weitere intensive Zusammenarbeit. An dieser Stelle sei ein herzlicher Dank allen Mitgliedern und unseren Ansprechpartnern ausgesprochen, die sich in der und für die Regionalen EnergieAgentur engagieren. Ganz besonders freuen wir uns über das Neumitglied Seymour Energy aus Braunschweig.

2017 hat wieder einige interessante Veranstaltungen zu bieten: neben Erfahrungswerkstätten und regionalen Netzwerktreffen sind insbesondere der Start der Bewerbungsphase des Wettbewerbs Ressourceneffizienz im März 2017 und der EnergieTag im September 2017 hervorzuheben.

Lesen Sie auch über die wichtigsten landes- und bundesweiten Ereignisse und Beschlüsse im Bereich Energie, wie z.B. das Klimaschutzgesetz, das KWK Gesetz und das EDL-G.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das Jahr 2017!

Besuchen Sie uns auch online unter www.regionale-energieagentur.de.


Regionale EnergieAgentur aktuell


REA Vorstand neu gewählt

In ihrer Mitgliederversammlung am 30. November 2016 hat die Regionale EnergieAgentur e.V. ihren Vorstand für die Wahlperiode 2016 - 2018 gewählt. Neu in dem Gremium begrüßen wir Florian Bernschneider (Arbeitgeberverband Region Braunschweig e.V.) und Prof. Dr.-Ing. Holger Brüggemann (Niedersächsische Lernfabrik für Ressourceneffizienz e.V.). Mehr Informationen.

Der geschäftsführende Vorstand für die Wahlperiode 2016-2018

Der erweiterte Vorstand für die Wahlperiode 2016-2018


Rückblick 2016

Die Prämierung der Wettbewerbsgewinner "Ressourceneffizienz" im März sowie der EnergieTag im September waren sicher die Highlights des Jahres 2016. Jedoch kann die Regionale EnergieAgentur auf ein beachtlich veranstaltungsreiches und erfolgreiches Jahr 2016 mit stetig wachsender Mitgliederzahl zurück blicken. In unserem Rückblick können Sie das Jahr noch einmal Revue passieren lassen.

Vorschau 2017

Kick off Wettbewerb Ressourceneffizienz im März, EnergieTag im September, Erfahrungswerkstätten, Beratungen - diese und viele weitere Veranstaltungen und Angebote stehen im Terminkalender der Regionalen EnergieAgentur für 2017. Lesen Sie hier mehr.


Neues aus der Region


"clever heizen!" Kampagne verlängert bis Ende Februar

Mit der Novellierung der Richtlinien zum Energielabel sind Schornsteinfeger verpflichtet, Brennanlagen zu kennzeichnen, die älter als 15 Jahre sind. Ein- und Zweifamilienhausbesitzer können sich zu ihrer Anlage und alternativen Möglichkeiten beraten lassen. Lesen Sie hier mehr.


Förderung und Wissenswertes


Verändertes KWK-Gesetz und EEG seit 1.1.2017 in Kraft

Mit der Veröffentlichung des „Gesetz zur Änderung der Bestimmungen zur Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung und zur Eigenversorgung“ vom 22. Dezember 2016, welches in der Ausgabe Nr. 65/2016 des Bundesgesetzblattes veröffentlicht wurde, hat nun eine fast ein Jahr andauernde Unsicherheit ein Ende gefunden.
Seit dem 1. Januar 2017 gelten das veränderte KWK-Gesetz und das EEG 2017 samt der Neuregelung der EEG-Umlage auf Eigenstromverwendung.

Das auch als KWKG-Änderungsgesetz titulierte Werk erhalten Sie auf der Seite des Bundesanzeigers unter https://goo.gl/rciVkh.

Informationen zu Kraft-Wärme-Kopplung finden Sie auf der Seite des Bundesverbands unter http://www.bkwk.de/.

Neues Merkblatt zum EDL-G

Zur Umsetzung des Energiedienstleistungsgesetz (EDG-L) ergeben sich immer wieder neue Fragen. Daher hat das BAFA eine aktualisierte Fassung des entsprechenden Merkblatts veröffentlicht, das Sie hier finden. Das Merkblatt soll den Unternehmen die Anwendung des Gesetzes erleichtern. Ob das eigene Unternehmen in den Anwendungsbereich fällt, muss in eigener Verantwortung geprüft werden.

Wichtig zu wissen: Wer entgegen seiner Verpflichtung ein Energieaudit durchzuführen, ein Energieaudit nicht, nicht richtig, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig durchführt, kann verpflichtet werden, ein Bußgeld in Höhe von bis zu 50.000 EUR zu zahlen. Zu einem Bußgeld kann ferner verpflichtet werden, wer wahrheitswidrig behauptet, ein KMU zu sein.

Auf der Seite des BMWi finden Sie einen Schnelltest zur Einstufung des Unternehmens als KMU: http://www.zim-bmwi.de/kooperationsprojekte/old/kmu-schnelltest-1/kmu-schnelltest%2001

Kälte-Klima-Richtlinie fördert Errichtung und Sanierung von Anlagen

Am 1. Januar 2017 ist die Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (Kälte-Klima-Richtlinie) vom 1. Dezember 2016 in Kraft getreten. Im Rahmen der Basisförderung kann die Neuerrichtung von Anlagen, die Vollsanierung sowie erstmalig auch die Teilsanierung von Anlagen gefördert werden.

Artikel im Handelsblatt

Zur Seite des BAFA


Neue Mitglieder der REA


Seymour Energy GmbH

Die Seymour Energy GmbH ist professioneller Partner und Berater in allen Energiefragen. Steigende Energiekosten und Nachhaltigkeit fordern eine fundierte Energieberatung in allen Bereichen mit ganzheitlichem Ansatz. Lesen Sie hier weiter.


Termine


Energetische Sanierung von Bürogebäuden Erfahrungswerkstatt bei Graband und Partner am 30.3.2017

Zur ersten Erfahrungswerkstatt in 2017 sind die Mitglieder der REA und weitere Interessierte in die Bürogebäude von Graband und Partner eingeladen. Thema ist die energetische Sanierung von Bürogebäuden, unter anderem wird beleuchtet: energetische Gebäudeberechnung, baurechtliche Aspekte, Außenfassade und Deckenheizung. Eine Besichtigung des Gebäudes rundet die Erfahrungswerkstatt ab.

Masterplan Klimaschutz 100% Bürgergutachten

Im Rahmen des Masterplan Klimaschutz 100% ist Braunschweig Vorreiter in Deutschland: mit dem ersten regionalen Bürgergutachten zu diesem Thema werden rund 92 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger an verschiedenen Terminen über Klimaschutz diskutieren und Maßnahmenvorschläge und andere Ergebnisse festhalten, die dann in den Masterplan einfließen. Der Beteiligungsprozess wird durch den Zweckverband Großraum Braunschweig durchgeführt. Lesen Sie hier mehr.

Workshop "Kommunen aktiv für den Klimaschutz im Großraum Braunschweig" für Vertreter aus Kommunen und Politik

Klimaschutz zieht sich als Querschnittsthema durch die kommunalen Zuständigkeitsbereiche - von der baulichen Entwicklung in der Kommune und dem Betrieb von Liegenschaften und Straßenbeleuchtungen über die Ausgestaltung der Mobilität bis hin zur Nutzung Erneuerbarer Energien. Die Kommunale Ebene ist für die Planung und Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen von erheblicher Bedeutung. Der ZGB möchte im Rahmen eines Workshops für Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunen und Politik Fördermöglichkeiten für kommunale Vorhaben aufzeigen, gute Umsetzungsbeispiele aus dem kommunalen Klimaschutz vorstellen und über den Masterplan Klimaschutz mit seinen Potenzialen für die einzelnen Kommunen informieren. Mehr Informationen hier.

Regionales Netzwerktreffen zur "Energieberatung für Privathaushalte" Fortsetzung des Treffens zum Thema "Photovoltaik"

Das nächste Regionale Netzwerktreffen beschäftigt sich mit dem Thema Photovoltaik, insbesondere werden steuerliche Aspekte sowie die Idee des Mieterstroms beleuchtet. Die Veranstaltung ist die Fortsetzung des Treffens im Dezember 2016, neue Interessierte sind jedoch ebenfalls willkommen.

Regionales Netzwerktreffen
Donnerstag, den 16. Februar 2017
von 13 bis 16 Uhr
im Großen Besprechungsraum 144, beim ZGB
in der Frankfurter Str. 2, 38122 Braunschweig


REA Newsletter jetzt abonnieren

Sie möchten unseren Newsletter abonnieren? Melden Sie sich hier an!


REA Logo New Vorausdenken. Zusammenbringen. Machen.
Ansprechpartner | Kontakt | Impressum Copyright © Juli 2017 REA