Die Realisierung einer Energiewende mit dem Ziel einer sicheren, sauberen und preiswerten Energieversorgung ist ein unumstrittenes Ziel der Politik in Deutschland, für das es zudem eine breite gesellschaftliche Zustimmung gibt. Klimaschutzpolitisch soll so bis 2050 der Ausstoß von Treibhausgasemissionen um bis zu 95% gesenkt werden.

Jede Kommune - unabhängig von ihrer Größe und Ausgangssituation - kann hierbei etwas zum Klimaschutz und zur Ausgestaltung der Energiewende vor Ort beitragen.

Das Spektrum der Handlungsspielräume ist dabei groß und umfasst neben direkten Einflussmöglichkeiten (z.B. Einführung eines Energiemanagements in kommunalen Liegenschaften) auch indirekte Handlungsmöglichkeiten (z.B. intensive Öffentlichkeitsarbeit und Beratung von Bürgern).

Zahlreiche Städte, Gemeinden und Landkreise in der Region haben bereits eigene Klimaschutzziele in ihre politische Agenda aufgenommen bzw. vielfältigste Klimaschutzaktivitäten umgesetzt und unterstreichen so eindrucksvoll die wichtige Rolle der Kommunen als Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung, Bürgern und ansässigen Unternehmen.

Die Regionale EnergieAgentur e. V. steht allen Kommunen als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Gerne besprechen wir mit Ihnen Unterstützungsmöglichkeiten bei der Planung und Durchführung Ihrer kommunalen Klimaschutzaktivitäten.

Weitere Informationen zu den Themen Energiewende und kommunaler Klimaschutz finden Sie unter

Klimaschutz- und Energieagentur des Landes Niedersachsen
http://www.klimaschutz-niedersachsen.de/

Nationale Klimaschutzinitiative
https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Erneuerbare Energien in Kommunen
http://www.kommunal-erneuerbar.de/