Fachtagung „Energieeffizienz in Stadtquartieren" am 19. Mai 2017

 Die Fakultät Versorgungstechnik lädt im Mai 2017 erneut zu einer Fachtagung ein, die sich speziell mit dem Thema „Energieeffizienz in Stadtquartieren“ auseinander setzen wird. Fragt man den Fachtagungsleiter, Prof. Lars Kühl, warum er sich dieses Thema als Gegenstand für die nächste - mittlerweile dritte -  Fachtagung der Fakultät ausgesucht hat, wird der aktuelle Bezug sehr schnell deutlich. „Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie entwickeln meine Mitarbeiter/-innen sowie Studierende der Energie- und Gebäudetechnik gemeinsam mit mir ein integriertes Quartierskonzept. Damit liegen wir am Puls der Zeit und der Titel für die nächste Fachtagung stand für uns sofort fest“, so Prof. Kühl.

Um die Energieeffizienz ganzer Quartiere bzw. Stadtteile zu optimieren, ist die Umsetzung von energetischen Optimierungsmaßnahmen an einzelnen Gebäuden nicht ausreichend. Umso wichtiger ist die Entwicklung ganzheitlicher Sanierungsansätze für das gesamte Stadtquartier mit Betrachtung der Einzelgebäude, dem Vergleich von dezentralen und zentralen Versorgungskonzepten sowie der Nutzung von Abwärmepotenzialen und Ressourcen am Standort.

Im Hinblick auf die Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Stadtquartiere ergänzen Konzepte zur Wasserver- und -entsorgung sowie zur Mobilität Strategien zur Senkung von Energieverbrauch und CO2-Emissionen durch den Gebäudebetrieb. Bei Abstimmung der verschiedenen Maßnahmen aufeinander stellen die Wirtschaftlichkeit, die Funktionalität sowie die Nutzerakzeptanz wesentliche Anforderungen dar. Die aktive Einbindung aller Beteiligten - z.B. Bewohner/-innen, Wohnbauträger und ortsansässige Unternehmen - in die Konzeptentwicklung stellt einen maßgeblichen Faktor für den Erfolg bei der späteren Umsetzung und im Betrieb dar. Dies gilt insbesondere für die energetische Optimierung von bestehenden Quartieren, während für Neubau-Stadtquartiere bereits entsprechende Vorgaben zur Nachhaltigkeit bei der Vorbereitung der Wettbewerbsaufgabe, z.B. in Gestaltungshandbüchern für das Quartier zu definieren sind.

Die Verbesserung der Energieeffizienz in Stadtquartieren ist ein wesentlicher Beitrag zur Senkung des Energieverbrauchs und der Emissionen und damit zur Erreichung der energetischen Zielvorgaben der Bundesrepublik - eine Herausforderung für Architekt/-innen und Ingenieur/-innen heute und in Zukunft.

Sieben Expertinnen und Experten verschiedener Branchen werden dieses umfassende Gebiet aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten und in ihren Vorträgen zahlreiche Einblicke in die Gegenwart und innovative Zukunft der Versorgungstechnik geben sowie zur Diskussion einladen. Der hohe Anteil an Praxisbeispielen garantiert wiederholt ein interessantes und abwechslungsreiches Tagungsprogramm.

Die Fachtagung richtet sich insbesondere an unsere Studierenden, externe Gäste sowie an alle Fakultätsangehörigen.

Hinweis: Auch in diesem Jahr wird wieder nach Veranstaltungsende die Feier für die Absolventinnen und Absolventen stattfinden. Daran anschließend wird der traditionelle Stammtisch der Versorgungstechnik eröffnet.

Datum: Freitag, 19.05.2017

Uhrzeit: 09:30 bis ca. 14:30 Uhr

Ort: Aula in Gebäude A, Campus Salzdahlumer Str. 46/48 in Wolfenbüttel

Leiter der Fachtagung: Prof. Dr.-Ing. Lars Kühl

Um sich für die Veranstaltung anzumelden, klicken Sie bitte hier.